Direkt zum Inhalt
Former Curvature Vice President of Business Development and Global Marketing
Date: Do, 03/31/2016 - 08:44

Die Entzauberung des Mythos der 5 Jahre: Finden Sie Ihren eigenen Aktualisierungsrhythmus

Debunking IT Hardware Refresh Cycles

„Wenn du einen Wassermelonenkern isst, wächst in deinem Bauch eine Melone!“

 Wer hat diesen Satz als Kind nicht gehört? Wenn es Ihnen wie mir geht, haben Sie vielleicht auch lange daran geglaubt, bis Sie erwachsen genug waren, um zu verstehen, dass solche Behauptungen mit der Realität nichts zu tun haben. Oder Sie warten noch immer darauf, dass der Kaugummi, den Sie vor Jahren versehentlich verschluckt haben, wieder auftaucht. Das, was Eltern Kindern erzählen, ist aber nicht der einzige Faktor, der sich auf Verhaltensmuster auswirkt. Mythen prägen nicht minder das gesamte Wirtschaftspanorama, IT-Branche inklusive. Ein Mythos, an dem im IT-Bereich besonders hartnäckig festgehalten wird, ist die Überzeugung, dass 

 Netzwerkausrüstung alle fünf Jahre erneuert werden sollte. Dieser Zyklus mag für Server und Speicher gelten, was aber die Netzwerkausrüstung betrifft, handelt es sich definitiv um einen Mythos, den die OEM gern verbreiten.  Und um die Dosis noch zu erhöhen, wird dieser teure Mythos (niemand möchte Dinge kaufen, die er gar nicht benötigt) oftmals den CIO aufgezwungen, indem der Support früh eingestellt wird. Denken Sie noch einmal an das, was Ihnen gesagt wurde, als Sie die Produkte gekauft haben. Beim Kauf eines neuen Produkts hören Sie in der Regel die Zusicherung von 35 Jahren Garantie auf den ersten Defekt, nur dass fünf Jahre später die End-of-Life-Ankündigung kommt und der Support eingestellt wird.  Das ist schlicht und einfach absurd.  

 Mittlerweile beginnen jedoch viele, diesbezüglich die Augen zu öffnen.  Einige große Marktforschungsinstitute (wie Gartner, Forrester und andere) haben begonnen, Berichte zu veröffentlichen, in denen sie CIO informieren, dass dieser Zyklus von 3 bis 5 Jahren oftmals Verschwendung bedeutet und dass Netzwerkgeräte eine durchschnittliche Lebensdauer von 7 bis 10 Jahren haben, mitunter auch eine noch längere. Netzwerkgeräte unterscheiden sich stark von Servern und Speicherlösungen, da sie darauf abgestimmt sind, Qualität, zuverlässige Leistung und vor allem eine lange Lebensdauer zu garantieren.   Die meisten Netzwerkausstattungen bestehen aus Solid-State-Bauteilen ohne bewegliche Komponenten, sie erhitzen wesentlich weniger als Server und Speichermedien und bieten eine wesentlich bessere MTBF. Außerdem unterliegen Switches nicht dem Mooreschen Gesetz. In Großunternehmen gibt es noch immer Millionen von Personen, denen 10/100 Ethernet völlig reicht, ebenso wie vor 10 Jahren.  Das gleiche gilt für 1 GB-Verbindungen. Wie viele von Ihnen haben die 10 GB-Ports an den Switches 3750G wirklich gebraucht, als die neuen 3750X auf den Markt kamen?  In den 10% aller Fälle, in denen sie wirklich notwendig waren, war der Kauf natürlich sinnvoll.

 Forrester Consulting zufolge aktualisieren 79% aller Unternehmen ihre Netzwerkinfrastruktur alle 1 bis 5 Jahre. Ein noch höherer Anteil der Befragten Unternehmen (85%) gesteht ein, dass sie ihre Infrastrukturen länger behalten würden, wenn die Lieferanten weiterhin Support bereitstellen würden.

 Ich kann Ihnen versichern, dass der Mythos der fünf Jahre nur eins ist: ein Mythos eben, und obendrein ein sehr teurer.

 Ich denke, Unternehmen sollten die Möglichkeit haben, durch eine Fortsetzung des Supports ihre Geräte länger zu verwenden. Da jedoch die IT-Umgebung eines jeden Unternehmens individuell ist, kann nicht ein und derselbe Aktualisierungszyklus für alle gelten.   Suchen Sie nach Lösungen, mit denen Sie Support sowohl für die Geräte neuester Generation als auch für Vorgängerversionen erhalten, solange Sie diesen wünschen. Suchen Sie nach Support-Angeboten, die den individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens gerecht werden. Sprechen Sie mit Technikern, die ihre Netzwerkinfrastruktur gut kennen, und finden Sie Alternativen zu den OEM-Verträgen.

Mit der Freiheit, Ihren Aktualisierungszyklus selbstständig zu wählen, sichern Sie sich die uneingeschränkte Kontrolle über das Rückgrat Ihres Netzwerks. Und dies ist kein Mythos, sondern die schlichte Realität. 

Questions? Comments?

Talk to our team of expert engineers, product managers, and technicians by emailing us at experts@curvature.com