Live Chat

Email

Anrufen

Angebot anfordern

Wireless-Transformation

Curvature deckt das komplette Service-Spektrum ab und kann weltweit Ihre Drahtlosnetzwerke bewerten, planen, validieren, installieren, in Betrieb nehmen und optimieren.

Drahtloszugriff für Kunden und Mitarbeiter über entsprechende Geräte ist inzwischen Standard, und die Nachfrage nach schnelleren Verbindungen und niedrigeren Latenzzeiten verstärkt den Trend zur raschen IT-Transformation, um den Geschäftserfordernissen gerecht zu werden. Mit unserem weltweit verfügbaren Komplettservice für Wireless-Transformation führen wir von Curvature Unternehmen durch unsere Prozesse für Bewertung und Design, Aufbau und Versand und Bereitstellung – weltweit und aus einer Hand. Unser plattformunabhängiger Ansatz bedeutet, dass wir keiner spezifischen Herstellerlösung, sondern allein Ihren Zielen und ihrem Budget verpflichtet sind. Darüber hinaus ist dieser Ansatz so flexibel, dass Sie nur die Dienste in Anspruch nehmen, die Sie wirklich benötigen, was dem Kostenmanagement zugutekommt.

Hauptmerkmale

Bewertung und Design

This is the upfront survey and aIn dieser Phase werden vorbereitende Surveys und Analysen durchgeführt, um den aktuellen Zustand Ihres Wireless-Netzwerks zu ermitteln. Anhand der Ergebnisse können wir einen Plan für Optimierungsmaßnahmen entwickeln. Bei einer Wireless-Erneuerung verfolgen wir denselben Ansatz wie bei Implementierungsaufgaben für einen neuen Standort.

Aufbau und Versand

Sobald Design und Architektur ausgearbeitet sind und die Hardware beschafft wurde, stellt unser globales Logistik-Team sichere Staging-Areale zur Lagerung von Hardware bereit. Dort können unsere Netzwerkspezialisten (Subject Matter Experts, SME) Geräte mit Ihren Images und Regeln aufbauen und vorkonfigurieren. Im nächsten Schritt versenden wir die Anlagen direkt zum Installationsstandort. In der Regel kann Curvature auch die Wireless-Komponenten liefern.

Bereitstellung

Wir können uns bei der Installation von Wireless-Hardware auf Hunderte von Außendiensttechnikern weltweit stützen, die eine zentrale Ressource für uns darstellen. Zu unserem Bereitstellungsprozess gehört ein Post-Validierungs-Survey, der bestätigt, dass die Abdeckung die Design-Spezifikationen erfüllt und die von Ihren Endnutzern erwarteten schnellen Verbindungen liefert.

 

Denken Sie über Wi-Fi 6 nach, um mehr Geschwindigkeit und Energieeffizienz, niedrigere Latenz und verbesserte Sicherheitsprotokolle zu erhalten? Curvature kann Sie dabei unterstützen, Ihre Anforderungen zu evaluieren, eine Strategie zu entwickeln und Wi-Fi 6 zu implementieren. Wenn Sie derzeit keine vollständige Wireless-Transformation benötigen, können die Techniker unserer Wireless-Services unter anderem folgende anfallenden Projektaufgaben für Sie übernehmen: Neue Büro-/Lagerbereitstellungen, Prüfung der WLAN-Sicherheit, Problemanalyse und -lösung bei Nutzer-Konnektivität und WLAN-Leistung sowie Wireless-Optimierung.

Service-Angebot

Passiv/Validierung

Ein passiver Survey (auch Validierungs-Survey genannt) dient der Evaluierung der bestehenden Wireless-Abdeckung und -Leistung; das ist die verbreitetste Wireless-Survey-Variante. Bei einem passiven Survey registriert der Survey-Client passiv sämtlichen Wi-Fi-Traffic auf Kanälen innerhalb der 2,4-GHz- und 5-GHz-Bänder.

Folgendes wird gemessen:

  • Wi-Fi-Signalstärke
  • Rauschen
  • Signal-Rausch-Verhältnis (Signal-to-Noise Ratio, SNR)
  • Prognostizierte Übertragungsraten für physikalische Daten
  • Gleichkanalstörungen
  • Kanalüberlappung
  • Nicht autorisierte Geräte

Anhand der bei einem passiven Survey erfassten Daten lässt sich die Radiofrequenz(RF)-Umgebung visualisieren. Diese Visualisierungen sind wichtig, um das weitere Vorgehen bei der Optimierung Ihres Wireless-Netzwerks zu verstehen. Wenn die Messungen als Validierungs-Survey durchführt werden, geben sie Auskunft darüber, ob das WLAN wie geplant funktioniert (prädiktives Modell).

AP-on-a-Stick

Diese Survey-Variante ermittelt für festgelegte Access Points (AP) die Eigenschaften der RF-Signalausbreitung. Dieser Survey ist zwar zeitaufwendiger, liefert aber besonders präzise Ergebnisse.

Ein Wireless-Techniker platziert einen AP physisch an einem zuvor bestimmten Ort innerhalb des Büros, des Lagerhauses oder der Einrichtung und erfasst die Leistungsdaten. Der Prozess wird wiederholt, bis die Anforderungen an Abdeckung und/oder Projektqualität erfüllt sind.

Im Folgenden sind Ziele von AP-on-a-Stick (APoS) Surveys aufgeführt:

  • Ermitteln der optimalen Standorte für die AP-Platzierung
  • Prüfen der Abdeckung in allen erforderlichen Bereichen mit der gewünschten Mindestsignalstärke und SNR
  • Sicherstellen angemessener Abdeckungsüberlappung für Kundenroaming
  • Validieren tatsächlicher AP-Leistung

Dieser Survey zeichnet das tatsächliche RF-Verhalten in einer Einrichtung auf. Indem der Output anschließend auf die physischen Eigenschaften der Umgebung zugeschnitten wird, erhält man ein präziseres WLAN.

Prädiktiv/Planung

Ein prädiktiver Survey (auch Planungs-Survey genannt) modelliert die RF-Umgebung mithilfe von Simulationswerkzeugen. Wichtig ist, dass korrekte Umgebungsinformationen in das Modellierungstool einschließlich baulicher Besonderheiten der Anlage, Höhenmaßen und Hindernissen wie Mauern und großen Objekten eingegeben werden.

Prädiktive Surveys werden verwendet, um AP-Positionierungen zu optimieren und eine geeignete Kanalzuordnung zu planen. So können Kanalüberlappungen, Interferenzen und Roaming vermieden werden.

Die folgenden Variablen lassen sich in dem von Curvature verwendeten Survey-Tool simulieren, sodass präzisere Ergebnisse erzielt werden können:

  • Die verbreitetsten AP-Modelle und -Antennen
  • Band- und Kanaleinstellungen
  • Energieeinstellungen, Höhe, Winkel
  • Abschwächungszonen und Mauerarten
  • Bereiche mit lückenloser Abdeckung

Ein prädiktiver Survey wird normalerweise mit einem passiven Survey verknüpft. Mithilfe dieser Kombination kann Curvature Probleme bei der WLAN-Leistung analysieren und eine Strategie zur Optimierung der Umgebung entwickeln, wobei entweder eine vollständige Aktualisierung oder aber eine Erweiterung vorhandener Bereitstellungen sinnvoll sein kann.

RF-Spektralanalyse

Eine RF-Spektralanalyse liefert eine Echtzeiterkennung und -identifizierung mehrerer Nicht-WLAN-Quellen (Nicht-802.11-Traffic), die WLAN-Netzwerke stören und ihre Leistung verringern. Mithilfe spezieller Antennen und verknüpfter Software erkennt, identifiziert und lokalisiert die Spektralanalyse einzelne mögliche RF-Störquellen wie zum Beispiel Nicht-WLAN-Geräte wie Kameras, Drahtlosdrucker, Projektoren und viele andere Quellen. Mehrere Ansichten der Daten sind verfügbar, mit denen sich Ursache und Quelle der RF-Interferenz ermitteln lassen.

Folgende Ansichten sind verfügbar:

  • Fast Fourier Transform (FFT) in Echtzeit liefert eine Darstellung der RF-Signalpegel.
  • Die Darstellung der Spektraldichte bietet einen langfristigen Einblick in das Netzwerk und ermöglicht die Identifizierung selten auftretender Übertragungen.
  • Ein Spektrogramm zeigt eine fortlaufende Historie der RF-Umgebung und ermöglicht ein visuelles Verständnis des Spektrums im Zeitverlauf. So lassen sich zeitweilige Spitzen oder plötzliche Ausschläge der RF-Energiewerte erkennen, die mögliche Ursachen für WLAN-Netzwerkprobleme anzeigen.
  • Störleistung – dieses Diagramm zeigt die durchschnittlichen Leistungswerte von Störgeräten auf den ausgewählten Kanälen.

Warum Curvature?

Lernen sie Curvature kennen
  • Our global capabilities mean that you can rely on Curvature as your single partner for wireless transformatioDank unserer globalen Präsenz können Sie sich auf Curvature als Partner für Wireless-Transformation und -Optimierung aus einer Hand verlassen.n and optimization.
  • Mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung im weltweiten Echtzeit-Support von IT-Infrastrukturen.
  • Unvoreingenommene Kundenperspektive, keine Geheimstrategie zum Verkauf überflüssiger Hardware oder Software.
Twitter Facebook LinkedIn Xing
2810 Coliseum Centre Drive Suite 600 28217 Charlotte, NC
+1(704)921-1620 [email protected]