Live Chat

Email

Anrufen

Angebot anfordern

Es ist höchste Zeit für eine kombinierte Wartungsstrategie


Wenn man die Eigentümer oder Betreiber von Rechenzentren fragt, was ihnen wirklich Kopfschmerzen bereitet, werden sie mit hoher Wahrscheinlichkeit auch die Verwaltung konkurrierender Prioritäten nennen, die einem Drahtseilakt gleichkommen kann. Wer die richtige Balance halten will zwischen Innovationen, die ein Unternehmen weiterbringen, und der Notwendigkeit, einen optimalen Betrieb von Netzwerken und Rechenzentren sicherzustellen, darf sich keine Nachlässigkeiten und Fehlgriffe erlauben.

Bei Gartner findet sich der Begriff „bimodale IT”. Gemeint ist damit eine Managementpraxis, bei der zwei separate, aber gleichwohl kohärente Arbeitsstile verfolgt werden: Der eine orientiert sich am Kriterium der Berechenbarkeit, der andere am Prinzip des Erkundens. Wir sind überzeugt davon, dass in der digitalen Transformation beides eine zentrale Rolle spielt.1

Was den Bereich des Berechenbaren betrifft, macht die Hardware-Wartung häufig den Löwenanteil bei den Ausgaben für „nicht strategische IT“ aus. Natürlich ist die Wartung ein wichtiger Posten, aber warum sollte man so viel Geld dafür ausgeben, wenn man bei den Kosten für Hersteller-Support erhebliche Summen einsparen kann? Seit den ersten Marktanalysen zur Drittanbieterwartung (Third Party Maintenance, TPM) haben führende Branchenkenner das stetige Wachstum im Markt für unabhängigen Support dokumentiert.

Eine Wartungsstrategie, die von Originalherstellern autorisierte Wartung mit herstellerunabhängigen Services kombiniert, wird im Bereich Hardware-Support immer beliebter. Laut Gartners jüngstem Bericht „Market Guide for Data Center and Network Third-Party Hardware Maintenance“ ermöglichen „TPM contracts can offer customers 50% to 70% savings off OEM support net prices“.2

Dieses Volumen entspricht definitiv dem Einsparpotenzial, das Kunden von Curvature realisieren können, wenn sie auf kombinierte Wartungslösungen zurückgreifen. Wir unterstützen seit vielen Jahren Tausende Kunden weltweit, die ihre Betriebsausgaben auf ein vernünftigeres Maß senken wollen, und verschaffen ihnen darüber hinaus erhebliche Entlastung bei den Investitionskosten.

Dies gelingt mithilfe einer kombinierten Strategie, für die ermittelt wird, welche Hardware-Komponenten am besten im Herstellersupport verbleiben (normalerweise alle Geräte, die noch Software-Aktualisierungen benötigen) und welche Anlagen nach Ende der offiziellen Supportfristen unter TPM-Support gestellt werden können. Ein intelligenter Strategiemix umfasst in der Regel noch weitere das Budget entlastende Optionen wie zum Beispiel die Nutzung von Sekundärmarkt-Hardware und Ersatzteilverwaltung.

Neben den offensichtlichen und substanziellen Kosteneinsparungen, die sich erzielen lassen, wenn Geräte nach Ablauf der Garantiefrist auf Drittanbieterwartung umgestellt werden, nennt Gartner noch folgende potenzielle Vorteile von TPM: 3

“Extending the life of IT assets:  Almost all of the installed base supported by TPMs is postwarranty or after end of service life (EOSL). This can provide organizations with flexibility to delay upgrade projects, especially when moving workloads to the cloud. This can provide organizations with flexibility to delay upgrade projects, especially when moving workloads to the cloud.”

“Flexibility in contract terms: Some enterprises consider the flexibility and customized support from TPMs an advantage over OEM contracts. For example, OEMs will typically not entertain a contract of less than a full year. A TPM, on the other hand, is typically willing to provide a customer a short-term contract of, for example, nine months (or less).”

“Leverage against an OEM quote: Not all OEMs are prepared to lower support costs if you threaten to move to a TPM or have a TPM quote in hand. Some will not budge on price, while others will lower their price.”

Darüber hinaus macht die Zusammenarbeit mit führenden TPM-Anbietern wie Curvature den Weg frei für die Nutzung zusätzlicher IT-Potenziale. Curvature bietet beispielsweise eine breite Palette an professionellen Services wie zum Beispiel Rechenzentrums- und Cloud-Migrationen, Entsorgung von IT-Anlagen oder Verbesserung der Wireless-Abdeckung. Die Verwaltung eines herstellerübergreifenden Rechenzentrums erfordert nicht nur exzellente Administration, sie verlangt auch einen objektiven Blick und fundiertes Expertenwissen zu den Plattformen aller führenden Hersteller.

Zwar ist Drittanbieterwartung im IT-Umfeld kein neues Phänomen, doch in den letzten vier Jahren ist es sehr viel selbstverständlicher geworden, TPM als Teil einer stimmigen Strategie für Rechenzentren zu betrachten. Gartner schlägt vor, man solle eine „breit angelegte, optimierte kombinierte Wartungsstrategie“ entwickeln, „Develop a broad, optimized hybrid maintenance strategy that combines secondary hardware, OEM maintenance, OEM-independent TPM and managed spares”verbindet.

Eine kombinierte Supportstrategie bietet das Beste aus beiden Welten, verlängert die Nutzungsdauer funktionsfähiger IT-Anlagen und überlässt Ihnen die Entscheidung, wann Upgrades stattfinden sollen. Dieser Ansatz ist praktisch ein Selbstläufer, wenn Sie mit Drittanbieterwartung erhebliche Einsparungen erzielen wollen und in bestimmten Bereichen weiterhin auf Herstellersupport angewiesen sind.

Wenn Sie kostenlosen Zugriff auf die Gartner-Publikation „Market Guide for Data Center and Network Third-Party Hardware Maintenance“ erhalten möchten, füllen Sie bitte das Formular unten aus:


1.https://www.gartner.com/en/information-technology/glossary/bimodal
2.Laut Gartner, “Hardware maintenance is increasingly being considered “nonstrategic IT” spending, resulting in organizations seeking low-cost alternatives to original equipment manufacturer (OEM) contracts and pricing. OEM hardware support spending can be reduced by leveraging a blend of OEM and third-party maintenance (TPM) in a hybrid solution. TPM contracts can offer customers 50% to 70% savings off OEM support net prices.” Gartner, Market Guide for Data Center and Network Third-Party Hardware Maintenance; Rob Schafer, Christine Tenneson, Mike Toussaint, Daniel Bowers; 29. August 2019. 
Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, express or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.
3. Gartner, Market Guide for Data Center and Network Third-Party Hardware Maintenance; Rob Schafer, Christine Tenneson, Mike Toussaint, Daniel Bowers; 29. August 2019
4. Gartner, Market Guide for Data Center and Network Third-Party Hardware Maintenance; Rob Schafer, Christine Tenneson, Mike Toussaint, Daniel Bowers; 29. August 2019

 

Twitter Facebook LinkedIn Xing
2810 Coliseum Centre Drive Suite 600 28217 Charlotte, NC
+1(704)921-1620 [email protected]