Server-Speicher kennenlernen, Teil 2 | Fragen Sie den Experten | Curvature

Fragen Sie den Experten

Kennenlernen des Serverspeichers Teil 2 - Fragen Sie den Experten [Video]

Fragen Sie den Experten: Kennenlernen des Serverspeichers Pt. 2

Christine Austria und Matt Swann, Vertriebsingenieur für Server- und Speicherlösungen von Curvature, diskutieren in unserer Reihe "Fragen Sie den Experten" über die Frage: Wenn Kunden sich Sorgen über die Speicherkapazität ihrer vorhandenen Server machen, welche Möglichkeiten haben sie dann für ein Upgrade, wenn ihr Unternehmen wächst und die Rechenlast zunimmt?

Aufrüstung des Serverspeichers durch Erweiterung

Christine: Hallo, ich bin Christine Austria, und willkommen zurück zu "Fragen Sie den Experten". Heute ist wieder einmal Matt Swann bei uns, einer der Vertriebsingenieure für Server- und Speicherlösungen von Curvature. Danke, dass Sie heute bei mir sind, Matt. Schön, dass Sie wieder da sind!

Matt: Schön, dass wir uns wieder unterhalten können, Christine! Was hast du heute für mich?

Christine: Okay, um die letzte Folge zu rekapitulieren, haben wir uns in erster Linie darauf konzentriert, was Arbeitsspeicher ist, und auf einige der üblichen Spezifikationen, die man kennen sollte. Lassen Sie uns nun über die Aufrüstung des Speichers in Servern sprechen. Wenn Kunden über die Speicherkapazität ihrer vorhandenen Server besorgt sind, welche Möglichkeiten haben sie dann, um aufzurüsten, wenn ihr Unternehmen wächst und die Rechenlast zunimmt?

Matt: Was ich den Leuten gerne sage, ist, dass die meisten Server heutzutage zwischen 12 und 16 DIMM-Steckplätze pro CPU haben, und die meisten Server werden vom OEM ohne all diese Steckplätze geliefert, so dass Speicherupgrades oft so einfach sind wie der Kauf einiger weiterer Speichersticks und das Einstecken in die freien Plätze. Allerdings sollten Sie bedenken, dass Sie, wenn Ihr Server zwei CPUs hat, DIMMs paarweise hinzufügen müssen - einen Stick für jede CPU.

Aufrüsten von Serverspeicher durch Ersetzen

Christine: Okay, das ist einfach. Aber was können sie tun, wenn alle Steckplätze bereits mit Speichersticks belegt sind?

Matt: Ich bin froh, dass du fragst, denn diese Frage taucht auch häufig auf. In diesem Fall ist die einzige wirkliche Option ein sogenanntes "Rip and Replace", bei dem man die vorhandenen Speichersticks herausnimmt und sie durch Sticks mit höherer Kapazität ersetzt. Wenn ich zum Beispiel einen Server habe, der komplett mit 32-GB-Speichersticks bestückt ist, und ich den Speicher verdoppeln möchte, kann ich jeden einzelnen 32-GB-Stick herausnehmen und durch 64-GB-Sticks ersetzen, wodurch sich der gesamte Serverspeicher verdoppelt. Wie Sie wissen, haben wir hier auf Curvature eine große Auswahl an Speichersticks unserer eigenen Marke, die wir anbieten können, um Speicherupgrades sowohl für aktuelle als auch für frühere Servergenerationen einfach und kostengünstig zu machen.

Bei der Aufrüstung zu beachtende Spezifikationen

Christine: Gibt es Besonderheiten, auf die wir bei der Aufrüstung des Arbeitsspeichers in Servern achten müssen?

Matt: Ja, die gibt es. Ein paar habe ich bereits angedeutet, aber im Allgemeinen sollten Sie darauf achten, dass die Geschwindigkeit der DIMMs, die Sie installieren, mit der unterstützten Geschwindigkeit der CPU übereinstimmt, dass Sie DIMMs bei Servern mit zwei CPUs in geraden Paaren installieren, dass Sie LR- und R-DIMMs nicht mischen und dass Sie nach Möglichkeit den DIMM-Rang anpassen. Und natürlich sind entweder ich oder ein anderes Mitglied unseres Sales Engineering-Teams immer gerne bereit, bei Speicher-Upgrades zu helfen, um sicherzustellen, dass es ein einfaches Plug-and-Play-Erlebnis ist, oder wir können Sie an unsere Professional Services-Abteilung verweisen unter Park Place Technologies für ein zusätzliches Paar Hände.

Bewährte Praktiken für die Speicherbevölkerung

Christine: Eine Frage noch. Gibt es Best Practices für die Speicherbelegung, die unsere Kunden kennen sollten?

Matt: Das ist von OEM zu OEM unterschiedlich, aber bei Servern gibt es eine so genannte "ausgewogene Konfiguration" für die Speicherbestückung, d. h. eine Konfiguration, bei der die Speicherkanäle vollständig bestückt sind, um den CPUs die maximale Anzahl von Pfaden zu den Speichermodulen zu ermöglichen. Ich weiß, das klingt verwirrend, aber man kann es so sehen: Wenn eine CPU über vier Speicherkanäle verfügt, wäre die Bestückung von nur zwei dieser Kanäle so, als hätte man vier Rohre, durch die Wasser fließen kann, und würde nur zwei davon nutzen. Ihr Server wird auch ohne Arbeitsspeicher in einer ausgewogenen Konfiguration gut funktionieren, aber wenn Sie wirklich das Beste aus Ihrer Hardware herausholen wollen, ist dies der beste Weg, dies zu tun.

Christine: Großartig. Ich bin sicher, wir werden viele Fragen dazu bekommen. Nochmals vielen Dank, dass Sie bei mir waren, Matt. Es war toll, mit Ihnen zu sprechen. Wenn jemand von Ihnen eine Frage an einen unserer Experten hat, schreiben Sie sie einfach in die Kommentare unten oder kontaktieren Sie uns - und wir sehen uns beim nächsten Mal bei "Frag den Experten".

Wenn Sie Fragen zum Serverspeicher haben, wenden Sie sich noch heute an einen unserer erfahrenen Vertriebsingenieure.

Twitter Facebook LinkedIn Instagram Youtube
2810 Coliseum Centre Drive Suite 600 28217 Charlotte, NC
+1(704)921-1620 [email protected]