Live Chat

Email

Anrufen

Angebot anfordern

Remote Hardware Monitoring

Unser automatisches Ereignis-Verwaltungssystem empfängt Hardware-Benachrichtigungen von Geräten der Infrastruktur.

Automatisches Ereignis-Verwaltungssystem

Data Center image

Übersicht

Curvature gilt als der weltweit führende unabhängige Support-Anbieter für Server und Speichersysteme in Rechenzentren. Unsere Wartungslösungen bieten umfassenden Break/Fix-Support für eine Vielzahl von Computerplattformen
unterschiedlicher Hersteller.

Remote Hardware Monitoring von Curvature ist ein automatisches Ereignis-Verwaltungssystem, das Hardware-Benachrichtigungen von Geräten der Infrastruktur empfängt. Diese Benachrichtigungen werden verarbeitet, gefiltert und in sinnvolle „Service erforderlich“-Tickets verwandelt. Diese automatisch generierten Tickets lösen die Vorbereitung und Entsendung eines Außendiensttechnikers aus.

Remote Hardware Monitoring empfängt Service-Informationen (Fehlercode, Teilenummer, Gerätestandort) von der Hardware-Ebene der Maschine und führt vorausschauende Analysen durch, um Ausfallursachen zu ermitteln. Dieser Ansatz erhöht die Anzahl der im ersten Versuch erfolgreich behobenen Fehler. Remote Hardware Monitoring ist ein Tool, das ausschließlich die Hardware-Ebene überwacht und insofern keinen Zugriff auf Kundendaten hat.

Plattform
Protokoll
SNMPv2
Protokoll
HTTPS
Protokoll
SMTP
Cisco MDS und Nexus Switches
Cisco Unified Computing System (UCS)
Dell EMC Midrange (CLARiion, Celerra, VNX, VNXe, Isilon und Data Domain)
Hitachi AMS Speicher-Arrays
Hitachi Enterprise RAID-Maschinen (einschließlich Systeme mit Label der Marken HDS, HPE und Oracle (Sun))
HP ProLiant Server
HP SuperDome2 Server
IBM BladeCenter Chassis
IBM Current Storage, 2810/2812 XIV, 2076 V7000 Storwize
IBM Legacy Disk Storage, 1750 DS6800
IBM Legacy Mainframes
IBM Legacy Tape Storage, 3584 TS3500 Library
IBM POWER (POWER 8, POWER 7, POWER 6, POWER 5, POWER 4)
IBM Mainframes z13 und niedriger
NetApp Filers
Oracle (Sun) Server mit ILO Service-Prozessor
VCE Vblock Converged Systems

 

Unterlagen für die Netzwerkplanung sind für alle Maschinenplattformen und verknüpfte Remote-Hardware-Monitoring-Lösungen verfügbar.

Der Modem-Support wurde eingestellt, da die Anbieter von Telekommunikations-Services ihre traditionelle kupferbasierte, auf TDM-Leistungsschaltern (Time-Division Multiplexed, Zeitmultiplexverfahren) aufbauende Infrastruktur zurückfahren.

Geschäftliche Vorteile

  • Verringerte IT-Aufgaben – automatische Überwachung bietet präzise, akkurate Informationen und verschafft den IT-Teams zeitliche Spielräume
  • Schnelles Routing – kurze Reaktionszeiten und schnelle Hilfe durch geeignetes Support-Team für Problembehebung
  • Verschlüsselung – alle Übermittlungen und Daten werden verschlüsselt
  • Höhere Qualität – besser vorbereitete Techniker, schnellere Problemlösung und effektiverer Service
  • Vertrauenswürdiger und sicherer Partner – Datenschutzprogramm unterstützt branchenweit anerkannte Normen und Standards (NIST, PCI, HIPAA, SOX, GLBA, FISMA, CJIS) Zertifiziert nach ISO 27001:2013, TL 9000, ISO 9001:2008, ISO 14001:2004, R2:2013, C-TPAT und OHSAS 18001:2007.

Wichtige Merkmale und Funktionen

Remote Hardware Monitoring
  • Bietet Call-Home-Überwachung von Hardware
  • Reduziert Störungen durch Benachrichtigungen
  • Vergleichbar mit Überwachungs-Tools bekannter Marken
  • Automatische Ticket-Generierung
  • In Wartungsverträgen enthalten
  • Optionale Funktion – Verbindungen können mit dem Secure Remote Support (SRS) von Curvature gesichert werden

Remote Hardware Monitoring auf einen Blick

Download

Twitter Facebook LinkedIn Xing
2810 Coliseum Centre Drive Suite 600 28217 Charlotte, NC
+1(704)921-1620 [email protected]